Testsieger

Luftentfeuchter Testsieger

Luftentfeuchter senken die Luftfeuchtigkeit in Räumen und beugen so Schimmelbildung sowie Bauschäden vor. Doch nicht alle Geräte funktionieren gleich gut. Von einfachen Granulat-Luftentfeuchtern über effiziente elektrische Geräte bis hin zu Hochleistungsbautrocknern gibt es große Unterschiede. Wir haben daher untersucht, was einen Testsieger ausmacht, und stellen die geeigneten Geräte für jeden Bedarf vor.

Testsieger bei Verbraucherschutzorganisationen

Auch wenn der Einsatz von Luftentfeuchtern im privaten Bereich immer mehr zunimmt, hat die Stiftung Warentest bislang keinen Verbrauchertest gestartet. Sollte Stiftung Warentest Luftentfeuchter testen, bemühren wir uns gerne um zeitnahen Hinweise an entsprechender Stelle.
Ökotest gibt ebenfalls nur Tipps gegen hohe Luftfeuchtigkeit und hat bislang nur Luftbefeuchter untersucht.

Andere Organisationen und Prüfinstitute haben dagegen Luftentfeuchter näher unter die Lupe genommen und Testsieger ermittelt. So wurde Testportal Expertentesten.de der Stromverbrauch von Luftentfeuchtern geprüft und ein Vergleich der zehn besten Geräte herausgegeben. Der Testsieger
des nach eigenen Angaben herstellerunabhängigen Testportals ist der Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-520HB, während der comfee Luftentfeuchter MDF2-20DEN3 als Preis-Leistungs-Sieger überzeugen konnte.
Darüber hinaus stellen viele weitere Seiten Testsieger vor und vergleichen verschiedene Geräte. Allerdings ist dabei die Unabhängigkeit von Herstellern nicht immer ganz klar, denn viele Webseiten werden von Firmen gesponsort.

Unabhängig sollten dagegen Siegel wie das TÜV-Siegel sein, die zumindest die Sicherheit der Geräte garantieren. Kundenbewertungen liefern ebenfalls gute Hinweise für Vorteile und Mängel von Testsiegern, sind allerdings wie manche Webseiten auch nicht immer seriös.

Was macht einen Testsieger aus?

Um trotz mangelnder Test von unabhängigen Verbraucherschutzorganisationen wie der Stiftung Warentest oder Ökotest eine Entscheidungshilfe für den Kauf eines Luftentfeuchters zu geben, haben wir zusammengestellt, was einen Testsieger ausmacht und auf welche Kriterien Sie beim Kauf eines Luftentfeuchters achten sollten.

Zunächst einmal unterscheidet man zwischen Produkten auf Granulatbasis und elektrischen Geräten. Während erstere deutlich günstiger in der Anschaffung sind, können sie auf Dauer hohe Folgekosten verursachen und wirken bei hoher Luftfeuchtigkeit nur bedingt. Daher raten wir bei Problemen mit hoher Luftfeuchtigkeit, die sich nicht durch bauliche Eingriffe sowie sachgemäßes Heizen und Lüften beseitigen lassen, zu einem elektrischen Luftentfeuchter.

Testsieger unter den elektrischen Luftentfeuchtern zeichnen sich vor allem durch ihre Leistungsfähigkeit im Dauerbetrieb aus. Aber auch der von ihnen verursachte Geräuschpegel und der Stromverbrauch sind ausschlaggebende Kriterien. Eine leichte Bedienbarkeit und Handhabbarkeit sind ebenfalls entscheidend für die tägliche Nutzung. So ist ein großer Wassertank mit Wasserstandsanzeige empfehlenswert. Ein Abflussschlauch macht zudem das regelmäßige Entsorgen des aus der Luft gezogenen Wassers überflüssig. Während am Gerät angebrachte Rollen und ausklappbare Griffe für leichte Mobilität sorgen, garantiert ein integriertes Hygrometer die automatische Einstellung der optimalen Luftfeuchtigkeit und bietet viel Komfort.

Bei der Auswahl des richtigen Gerätes kommt es aber auch auf die Voraussetzungen an. So ist die Leistungsfähigkeit auch von der jeweiligen Raumgröße, der Umgebungstemperatur und der Luftfeuchtigkeit abhängig. Schließlich spielt gerade bei der Nutzung in Wohnräumen zudem ein ansprechendes Design eine nicht unerhebliche Rolle. Eine gute Verarbeitung und ein modernes bzw. klassisches Gerätedesign werden lange Freude am Luftentfeuchter schenken, während die leistungsfähigen Funktionen helfen, Schimmel und Bauschäden zu vermeiden.

Kriterien für Testsieger im Überblick

Neben der Leistungsfähigkeit sollte man bei der Entscheidung für einen Luftentfeuchter auch auf die Funktionen und Details achten. Hier haben wir einen Überblick über die wichtigsten Kriterien zusammengestellt:

  • leiser Betrieb (Schalldruckpegel, regelbarer Ventilator)
  • Mobilität durch Rollen und Haltegriffe am Gerät
  • Betrieb mit Zeitschaltuhr / integrierter Timer
  • Integriertes Hygrometer zur Herstellung der optimalen Luftfeuchtigkeit
  • Fassungsvolumen des Wassertanks
  • Wasserstand-Sichtfenster
  • Abwasserschlauch
  • zusätzlicher Luftfilter zur gleichzeitigen Luftreinigung
  • separat schaltbares Heizmodul

Tipp: In unserem Ratgeber zum Kauf eines Luftentfeuchters finden Sie weitere Tipps für die Kaufentscheidung. Wenn Sie die Geräte einmal ausprobieren oder bei akuten Wasserschäden bzw. Bauvorhaben nutzen möchten, können Sie leistungsfähige Luftentfeuchter oder Bautrockner übrigens auch mieten.